CHANGE! Präventionsprogramm

CHANGE! ist ein Bildungsprogramm für Jungen und junge Männer gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz und Demokratie.

Gesamtkonzeption

Das modulare und spiral-curricular aufgebaute Bildungsprogramm thematisiert Konflikt- und Krisensituationen, Gefühle und Emotionen. Konstruktive Lösungen werden gemeinsam mit der Zielgruppe erarbeitet und präventiv, positiv auf Lebensgeschichten eingewirkt.

Im Mittelpunkt steht die biografische Selbstreflexion, der Erwerb von Wissen und die praktische Anwendung erworbener Konflikt- und Problemlösungsstrategien. Die Dynamik des eigenen Lebens wird dadurch erkannt, zum Positiven verändert und die Lebensentwicklung vorauskalkuliert.

Jungen und junge Männer entwickeln in diesem Lernprozess Verantwortungs-, Urteils-, Wahl- und Entscheidungsvermögen für ihr eigenes Tun. Sie werden zum Baumeister / zur Baumeisterin ihres eigenen Lebens.

Auf dieser Basis entstehen positive Handlungen für Toleranz- und Demokratie in einer Gesellschaft der kulturellen und religiösen Vielfalt, in der Grundrechte, Werte und Menschenwürde geachtet werden.

Die Entwicklung des Bildungsprogramms basiert auf aktuellen und einschlägigen Untersuchungen auf den Gebieten der Reformpädagogik, der Kriminalitätsprävention und der Entwicklungspsychologie.

Kooperations- und Netzwerkpartner

  • Bayerisches Staatsministerium der Justiz, München
  • JVA Laufen-Lebenau
  • Klett Educational Concepts, Stuttgart
  • Prof. Dr. Rudolf Egg, Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden
  • ZEMprocessConsulting Tutzing


Unser Team




Das Programm wird im Rahmen des Bundesprogramms “VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie” durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie von dem Verein Lichterkette e. V. München gefördert.